Bauprojekt-Details

B 417
Erneuerung der B 417 zwischen Limburg und Kirberg

Die B 417 ist in diesem Bereich in einem sehr schlechten Zustand. Die Bundesstraße weist zahlreiche Schäden in Form von Unebenheiten, Spurrinnen sowie Quer-, Längs- und Netzrissen auf. Im Rahmen der mit rund 2,4 Millionen Euro veranschlagten Baumaßnahme wird der Asphaltbelag erneuert. Die Baukosten werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen.

Dabei werden der beschädigte Asphalt und die darunterliegende Frostschutzschicht in einer Dicke von 34 Zentimetern abgetragen und durch ein neues, dickes Asphaltpaket – bestehend aus einer verstärkten Asphalttrag- und -binderschicht sowie einer neuen Deckschicht – ersetzt. Da sich die Fahrbahn im Abschnitt ab dem Ortsausgang von Linter bis in Höhe der Baumschule Schumann in einem besseren Zustand befindet, wird hier lediglich der Asphalt um zehn Zentimeter abgefräst und erneuert.

Während der gesamten Bauzeit auf der B 417 zwischen Linter und Kirberg (circa drei Monate) bleibt die Fahrtrichtung nach Wiesbaden für den Verkehr offen. Der von Wiesbaden kommende Verkehr wird in Kirberg auf die Landesstraße 3022 und in Brechen auf die B 8 in Richtung Limburg geleitet, da die B 417 in dieser Fahrtrichtung gesperrt ist. Die Umleitung ist ausgeschildert.

Die Arbeiten an der B 417 sind in mehrere Bauphasen aufgeteilt: Zunächst wird die komplette rechte Fahrspur in Fahrtrichtung Wiesbaden ab Linter bis zum Bauende hinter dem Abzweig nach Hünfelden-Neesbach erneuert. Die auf der Strecke liegenden Zufahrten zum Naturland Ökohof Harvester und zur Baumschule Schumann werden von Linter kommend jederzeit erreichbar sein. Zudem wird auch die andere Fahrspur ab Linter bis zum Abzweig der Landesstraße 3448 nach Lindenholzhausen erneuert.

Nachdem diese Arbeiten abgeschlossen sind, wird die restliche linke Fahrbahn von Linter kommend in Fahrtrichtung Wiesbaden ab dem Abzweig der L 3448 nach Lindenholzhausen bis zum Bauende bei Neesbach erneuert.

Während der Arbeiten an der sechs Kilometer langen Baustrecke wird es zeitweise notwendig, einige Anschlüsse an die B 417 komplett zu sperren. Die jeweiligen Umleitungen werden ausgeschildert.

Innerhalb der ersten zwei bis drei Bauwochen wird zudem auf circa 60 Metern innerhalb der Ortschaft von Linter die dortige Fahrbahn erneuert. Dabei ist die Fahrbahn halbseitig gesperrt, der Verkehr wird mit einer Baustellenampel geregelt. Der an dieser Strecke gelegene Supermarkt kann während der Arbeiten weiterhin angefahren werden.

Wir bitten um Verständnis für die mit den Bauarbeiten verbundenen Verkehrsbehinderungen.

Quelle: Frankfurter Neue Presse
Artikel vom 02. Juli 2012, 03.23 Uhr (letzte Änderung 02. Juli 2012, 05.05 Uhr)

Menü (schließen)